© Cool Tour Cycling 2019
Übergeordnete Grundsätze des Bundesamtes für Gesundheit
Einhaltung der Hygieneregeln des BAG (Hände waschen, Hände schütteln vermeiden, in die Armbeuge niesen/husten, bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben).
Social Distancing (Zwei Meter Mindestabstand zwischen allen Personen, zehn Quadratmeter pro Person, kein Körperkontakt)
Maximale Gruppengröße von fünf Personen gemäß aktueller behördlicher Vorgabe (Versammlungsverbot). Wenn möglich gleiche Zusammensetzung und Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten.
Besonders gefährdete Personen sind aufgefordert, die spezifischen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zu beachten.
Unser Hygienekonzept und unsere Sicherheitsmaßnahmen
Organisatorische Maßnahmen: o Reduzierung der Gruppengrößen, aktuell max. 5 Personen ( CH und D) o Vorhalten einer Liste zur schnellen Kommunikation mit Gesundheitsämtern o Regelmäßige und aktuelle Informationseinholung über behördliche Besonderheiten im Zielgebiet. Enge Kommunikation mit Hotelbetrieben o Beschaffung und Bereithaltung von zusätzlichem Desinfektionsmittel und Reserve Masken für Engpässe des Kunden 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung o Proaktive Vermittlung des Konzepts an alle Veranstaltungsteilnehmer o Schulung und Einweisung aller Mitarbeiter in das Konzept o Beachtung der Situation im Zielgebiet o Kundenhinweis auf Social Distancing und Hygienemaßnahmen o Aufenthalt in Risikogebieten vor Antritt vermeiden o keine Anreise bei Voraufenthalt in einem Risikogebiet Verhaltensweisen und Kommunikation o nur gesund anreisen, bei geringsten Krankheitsanzeichen zu Hause bleiben o keine Teilnahme von Personen, welche engen Kontakt zu an Corona erkrankten Personen hatten (höheres Infektionsrisiko) o Mitnahme von ausreichend Mundschutz und zusätzlichen Hygienemitteln (Desinfektionsmittel) und dünnen Handschuhen o Bei Bedarf Zusatzinformationen über kurzfristige Besonderheiten Anreiseorganisation zum Startpunkt der Touren o möglichst mit dem Auto anreisen, keine Fahrgemeinschaften o speziell für die Schweiz gilt z.Z. folgende Regelung: Von Montag bis Freitag sind Fahrgemeinschaften in Personenwagen zu bevorzugen. In jeder Sitzreihe sollen nur max. zwei Personen befördert werden. Falls nicht auf den öffentlichen Verkehr verzichtet werden kann, so sind Stoßzeiten / Pendlerzeiten konsequent zu meiden. An Wochenenden soll der öffentliche Verkehr bevorzugt werden. Quelle SAC o bei Anreise mit dem Zug Verhaltenshinweise der Bahn beachten Transport durch CoolTourCycling normalerweise befördern wir Euch nach der Tour wieder zum Ausgangspunkt, bzw. reist ihr mit uns an und ab. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur für die Schweiz die Regelung, dass pro Sitzreihe nur zwei Personen befördert werden dürfen. Wir arbeiten z.Z. noch an einer Lösung respektive hoffen, dass es bis zum Antritt der Reise Lockerungen oder Auflagen gibt die den verantwortungsvollen Transport ermöglichen. Eure Fahrräder können auf jeden Fall transportiert werden. Übernachtung o bitte die Vorgaben des Hotelbetriebes beachten und einhalten o nur Unterbringung im Einzelzimmer, Ausnahme häusliche Gemeinschaften o wir werden versuchen „Corona zertifizeirte“ Betriebe zu wählen, aktuell wird in der Hotellerie diskutiert, diesen Standard für die Sicherheit der Gäste einzuführen Maßnahmen zu Risiko und Unfallverhütung o konservative Tourenplanung und Selbsteinschätzung o Risikobereitschaft zurücknehmen o wie immer Fahrrad in einwandfreiem Zustand und täglicher Check vor der Tour Häufige Fragen o Dürfen wir im Windschatten fahren? In einer Veranstaltunsgruppe mit maximal fünf Personen ist das Windschattenfahren erlaubt, da wir Eure Kontaktdaten haben. Hingegen raten wir stark davon ab, sich im Windschatten vom fremden Personen aufzuhalten (gültig für die Schweiz, Quelle Swiss Cycling) o Darf der Guide oder die Teilnehmer jemandem, der einen Defekt hat, behilflich sein? Bei Personen, die im gleichen Haushalt leben, ist das möglich. Bei fremden Personen ist dies nur möglich, sofern die Hygienemaßnamen eingehalten werden können. Ansonsten kann die Unterstützung aus der Distanz mit Ratschlägen erfolgen Wenn wir eine Reise absagen müssen, was dann? o aufgrund Veränderungen durch Corona kann es sein dass wir eine Reise absagen müssen, z.B. wenn es eine Reisewarnung gibt (Link auswärtiges Amt) oder die Benutzung der Infrastruktur nicht möglich ist (Hotels, Restaurants geschlossen). Dann gilt das Gesetz über Pauschalreisen. In diesem Fall sind wir verpflichtet, ein alternatives Reiseprogramm anzubieten, falls möglich. Eine solche Alternative müsst Ihr akzeptieren, wenn die ursprünglich gebuchte Reise nur geringfügig geändert wird. In der aktuellen Corona- Situation wird es sich aber in den allermeisten Fällen um wesentliche Vertragsänderungen handeln (bspw. Verschiebung der Reise um 3 Monate). In einem solchen Fall könnt Ihr wählen, ob Ihr diese Änderung annehmen wollt, oder die Rückerstattung aller bereits getätigten Zahlungen einfordern möchtet. Ihr seit nicht verpflichtet, als Alternativentschädigung Gutscheine zu akzeptieren, jedoch würden wir uns freuen, wenn Ihr einen Gutschein bevorzugt und mit uns eine anderes Mal auf Tour gehen. Damit würdet Ihr uns unterstützen. Vielen Dank! Und jetzt bleibts xund und verlierts ned die Freude am Radsport ! Herzliche Grüße Eure Gaby
©
Übergeordnete Grundsätze des Bundesamtes für Gesundheit
Einhaltung der Hygieneregeln des BAG (Hände waschen, Hände schütteln vermeiden, in die Armbeuge niesen/husten, bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben).
Maximale Gruppengröße von fünf Personen gemäß aktueller behördlicher Vorgabe (Versammlungsverbot). Wenn möglich gleiche Zusammensetzung und Protokollierung der Teilnehmenden zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten.
Besonders gefährdete Personen sind aufgefordert, die spezifischen Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zu beachten.
Unser Hygienekonzept und unsere Sicherheitsmaßnahmen
Organisatorische Maßnahmen: o Reduzierung der Gruppengrößen, aktuell max. 5 Personen ( CH und D) o Vorhalten einer Liste zur schnellen Kommunikation mit Gesundheitsämtern o Regelmäßige und aktuelle Informationseinholung über behördliche Besonderheiten im Zielgebiet. Enge Kommunikation mit Hotelbetrieben o Beschaffung und Bereithaltung von zusätzlichem Desinfektionsmittel und Reserve Masken für Engpässe des Kunden 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung o Proaktive Vermittlung des Konzepts an alle Veranstaltungsteilnehmer o Schulung und Einweisung aller Mitarbeiter in das Konzept o Beachtung der Situation im Zielgebiet o Kundenhinweis auf Social Distancing und Hygienemaßnahmen o Aufenthalt in Risikogebieten vor Antritt vermeiden o keine Anreise bei Voraufenthalt in einem Risikogebiet Verhaltensweisen und Kommunikation o nur gesund anreisen, bei geringsten Krankheitsanzeichen zu Hause bleiben o keine Teilnahme von Personen, welche engen Kontakt zu an Corona erkrankten Personen hatten (höheres Infektionsrisiko) o Mitnahme von ausreichend Mundschutz und zusätzlichen Hygienemitteln (Desinfektionsmittel) und dünnen Handschuhen o Bei Bedarf Zusatzinformationen über kurzfristige Besonderheiten Anreiseorganisation zum Startpunkt der Touren o möglichst mit dem Auto anreisen, keine Fahrgemeinschaften o speziell für die Schweiz gilt z.Z. folgende Regelung: Von Montag bis Freitag sind Fahrgemeinschaften in Personenwagen zu bevorzugen. In jeder Sitzreihe sollen nur max. zwei Personen befördert werden. Falls nicht auf den öffentlichen Verkehr verzichtet werden kann, so sind Stoßzeiten / Pendlerzeiten konsequent zu meiden. An Wochenenden soll der öffentliche Verkehr bevorzugt werden. Quelle SAC o bei Anreise mit dem Zug Verhaltenshinweise der Bahn beachten Transport durch CoolTourCycling normalerweise befördern wir Euch nach der Tour wieder zum Ausgangspunkt, bzw. reist ihr mit uns an und ab. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nur für die Schweiz die Regelung, dass pro Sitzreihe nur zwei Personen befördert werden dürfen. Wir arbeiten z.Z. noch an einer Lösung respektive hoffen, dass es bis zum Antritt der Reise Lockerungen oder Auflagen gibt die den verantwortungsvollen Transport ermöglichen. Eure Fahrräder können auf jeden Fall transportiert werden. Übernachtung o bitte die Vorgaben des Hotelbetriebes beachten und einhalten o nur Unterbringung im Einzelzimmer, Ausnahme häusliche Gemeinschaften o wir werden versuchen „Corona zertifizeirte“ Betriebe zu wählen, aktuell wird in der Hotellerie diskutiert, diesen Standard für die Sicherheit der Gäste einzuführen Maßnahmen zu Risiko und Unfallverhütung o konservative Tourenplanung und Selbsteinschätzung o Risikobereitschaft zurücknehmen o wie immer Fahrrad in einwandfreiem Zustand und o täglicher Check vor der Tour Häufige Fragen o Dürfen wir im Windschatten fahren? In einer Veranstaltunsgruppe mit maximal fünf Personen ist das Windschattenfahren erlaubt, da wir Eure Kontaktdaten haben. Hingegen raten wir stark davon ab, sich im Windschatten vom fremden Personen aufzuhalten (gültig für die Schweiz, Quelle Swiss Cycling) o Darf der Guide oder die Teilnehmer jemandem, der einen Defekt hat, behilflich sein? Bei Personen, die im gleichen Haushalt leben, ist das möglich. Bei fremden Personen ist dies nur möglich, sofern die Hygienemaßnamen eingehalten werden können. Ansonsten kann die Unterstützung aus der Distanz mit Ratschlägen erfolgen
Wenn wir eine Reise absagen müssen, was dann? o aufgrund Veränderungen durch Corona kann es sein dass wir eine Reise absagen müssen, z.B. wenn es eine Reisewarnung gibt (Link auswärtiges Amt) oder die Benutzung der Infrastruktur nicht möglich ist (Hotels, Restaurants geschlossen). Dann gilt das Gesetz über Pauschalreisen. In diesem Fall sind wir verpflichtet, ein alternatives Reiseprogramm anzubieten, falls möglich. Eine solche Alternative müsst Ihr akzeptieren, wenn die ursprünglich gebuchte Reise nur geringfügig geändert wird. In der aktuellen Corona-Situation wird es sich aber in den allermeisten Fällen um wesentliche Vertragsänderungen handeln (bspw. Verschiebung der Reise um 3 Monate). In einem solchen Fall könnt Ihr wählen, ob Ihr diese Änderung annehmen wollt, oder die Rückerstattung aller bereits getätigten Zahlungen einfordern möchtet. Ihr seit nicht verpflichtet, als Alternativentschädigung Gutscheine zu akzeptieren, jedoch würden wir uns freuen, wenn Ihr einen Gutschein bevorzugt und mit uns eine anderes Mal auf Tour gehen. Damit würdet Ihr uns unterstützen. Vielen Dank! Und jetzt bleibts xund und verlierts ned die Freude am Radsport ! Herzliche Grüße Eure Gaby