© Cool Tour Cycling 2019

Portugal - Land der Entdecker

Radreise von Porto nach Lissabon mit vielen kulturellen Highlights

Wir erkunden das Land der Seefahrer ! Auf verkehrsarmen Straßen zwischen Kultur eine Coole Tour machen mit traumhaften Landschaften, tollen Tälern, interessanten Städtchen und der feinen Küche mit einer großen Fisch- und Meeresfrüchteauswahl, da darf ein Gläschen Vinho Verde dazu auch nicht fehlen. Wir besuchen die Universitätsstadt Coimbra am zauberhaften Rio Mondego, es ist dort Brauch am Ende des Semesters Bänder zu verbrennen, das „Queima das Fitas“. Venedig in Portugals, ja das gibts, in Aveiro schiffen bunte Gondoleres durch die Kanäle und die Plaza lädt zum Verweilen, oft finden dort gute Live Konzerte statt. Die römischen Ruinen von Conimbriga sind lohnenswerte Sehenswürdigkeiten mit beeindruckend gut erhaltenen Mosaikböden. Weitere Highlights sind die Kathedrale in Alcobaca, Obidos und der Königspalast in Sintra. Zum Abschluss genießen wir die absolut sehenswerte Stadt Lissabon. Tag 1: Anreise mit dem Flugzeug nach Porto und Transfer Porto, bekannt für seine prächtigen Brücken und den hier hergestellten Portwein, lädt zu einer Besichtigung ein. Tag 2: 75 km - 1200 hm Entlang des Flusses Douro verläuft ein tolles Tal mit spektakulären Brücken ins Hinterland. Radsport wird in Portugal groß gelebt, beim Mittag in einer typischen Taverne gesellen sich ein paar Rennradler an unseren Nachbartisch und trinken eine Kaffee, selbstverständlich wird der Helm aufgelassen. Tag 3: 115 km - 2200 hm Bergetappe heute, auf die Sierra Feixa mit absolut einsamen Sträßchen, Hammer Landschaft, ein paar Windräder und weiter duch verschlafene Dörfer durchs Tal des Flusses Vouga nach Aveiro, dem Venedig von Portugal. Tag 4: 88 km - 1120 hm Entlang von Strand und Salinen geht es nach Coimbra, der ältesten Universitätsstadt Portugal. Oben im Universitätsviertel gibt es malerische Cafe´s mit tollem Ausblick auf den Rio Mondego und in der Altstadt finden wir wie so oft in Portugal die blauen, schön verzierten Fließen an den Wänden, die sog. Azuljos. Tag 5: 92 km - 1330 hm Und weiter gehts zu den römischen Ruinen von Conimbriga, denen wir einen Besuch abstatten. Unser Fahrer bewacht der weilen die Fahrräder und wir können uns bequeme Schuhe für die Besichtigung anziehen. Sehr gut erhaltene Mosaike und römische Säulen lassen uns erstaunen, bevor wir locker weiter fahren und in Leira Mittag essen. Die Stadt hat einen mittelalterlichen Turm von dem wir eine tolle Aussicht genießen. Wir begeben uns nach Nazaré ans Meer, zuerst kurbeln wir aber zu den Klippen hoch, der Sonnenuntergang ist absolut lohnenswert. Tag 6: 78 km - 690 hm Es geht nach Alcobaca, wo wir die Kathedrale besichtigen. Dort stehen die schön verzierten Sarkophage von Ines y Pedro, dem berühmten Liebespaar Portos. Obidos ist eine wahnsinnig schöne Stadt am Hang mit Stadtmauer, wir lassen uns durch die engen, hübschen Gassen treiben und essen zu Mittag. Tag 7: 94 km - 480 hm Es geht wiederum ans mehr und wir sehen den Wellenreitern zu, Peniche ist ein absoluter Hot Spot. Es geht nach Lourinha, der Hauptstadt der Dinosaurier und weiter nach Sintra wo wir den Nationalpalast besichtigen, ein Palast wie aus 1001 Nacht. Tag 8: Wir rollen heute locker auf und hinein nach Lissabon. Wir besichtigen heute diese absolut schöne Stadt und lassen uns treiben. Tag 9: Transfer und Heimflug
Impressionen
Termin auf Anfrage 9 Tage 660 km 8600 hm Level 3 1999 € / 2399 CHF

Portugal -

Land der Entdecker

Radreise von Porto nach Lissabon mit vielen

kulturellen Highlights

Wir erkunden das Land der Seefahrer ! Auf verkehrsarmen Straßen zwischen Kultur eine Coole Tour machen mit traumhaften Landschaften, tollen Tälern, interessanten Städtchen und der feinen Küche mit einer großen Fisch- und Meeresfrüchteauswahl, da darf ein Gläschen Vinho Verde dazu auch nicht fehlen. Wir besuchen die Universitätsstadt Coimbra am zauberhaften Rio Mondego, es ist dort Brauch am Ende des Semesters Bänder zu verbrennen, das „Queima das Fitas“. Venedig in Portugals, ja das gibts, in Aveiro schiffen bunte Gondoleres durch die Kanäle und die Plaza lädt zum Verweilen, oft finden dort gute Live Konzerte statt. Die römischen Ruinen von Conimbriga sind lohnenswerte Sehenswürdigkeiten mit beeindruckend gut erhaltenen Mosaikböden. Weitere Highlights sind die Kathedrale in Alcobaca, Obidos und der Königspalast in Sintra. Zum Abschluss genießen wir die absolut sehenswerte Stadt Lissabon. Tag 1: Anreise mit dem Flugzeug nach Porto und Transfer Porto, bekannt für seine prächtigen Brücken und den hier hergestellten Portwein, lädt zu einer Besichtigung ein. Tag 2: 75 km - 1200 hm Entlang des Flusses Douro verläuft ein tolles Tal mit spektakulären Brücken ins Hinterland. Radsport wird in Portugal groß gelebt, beim Mittag in einer typischen Taverne gesellen sich ein paar Rennradler an unseren Nachbartisch und trinken eine Kaffee, selbstverständlich wird der Helm aufgelassen. Tag 3: 115 km - 2200 hm Bergetappe heute, auf die Sierra Feixa mit absolut einsamen Sträßchen, Hammer Landschaft, ein paar Windräder und weiter duch verschlafene Dörfer durchs Tal des Flusses Vouga nach Aveiro, dem Venedig von Portugal. Tag 4: 88 km - 1120 hm Entlang von Strand und Salinen geht es nach Coimbra, der ältesten Universitätsstadt Portugal. Oben im Universitätsviertel gibt es malerische Cafe´s mit tollem Ausblick auf den Rio Mondego und in der Altstadt finden wir wie so oft in Portugal die blauen, schön verzierten Fließen an den Wänden, die sog. Azuljos. Tag 5: 92 km - 1330 hm Und weiter gehts zu den römischen Ruinen von Conimbriga, denen wir einen Besuch abstatten. Unser Fahrer bewacht der weilen die Fahrräder und wir können uns bequeme Schuhe für die Besichtigung anziehen. Sehr gut erhaltene Mosaike und römische Säulen lassen uns erstaunen, bevor wir locker weiter fahren und in Leira Mittag essen. Die Stadt hat einen mittelalterlichen Turm von dem wir eine tolle Aussicht genießen. Wir begeben uns nach Nazaré ans Meer, zuerst kurbeln wir aber zu den Klippen hoch, der Sonnenuntergang ist absolut lohnenswert. Tag 6: 78 km - 690 hm Es geht nach Alcobaca, wo wir die Kathedrale besichtigen. Dort stehen die schön verzierten Sarkophage von Ines y Pedro, dem berühmten Liebespaar Portos. Obidos ist eine wahnsinnig schöne Stadt am Hang mit Stadtmauer, wir lassen uns durch die engen, hübschen Gassen treiben und essen zu Mittag. Tag 7: 94 km - 480 hm Es geht wiederum ans mehr und wir sehen den Wellenreitern zu, Peniche ist ein absoluter Hot Spot. Es geht nach Lourinha, der Hauptstadt der Dinosaurier und weiter nach Sintra wo wir den Nationalpalast besichtigen, ein Palast wie aus 1001 Nacht. Tag 8: Wir rollen heute locker auf und hinein nach Lissabon. Wir besichtigen heute diese absolut schöne Stadt und lassen uns treiben. Tag 9: Transfer und Heimflug
Termin auf Anfrage 9 Tage 660 km 8600 hm Level 3 1999 € / 2399 CHF
©