Rennradreise Westalpen

Genfersee Nizza geführte

Guide Gepäcktransport

Begleitfahrzeug Pässe

© Cool Tour Cycling 2019

Rennradreise vom Genfer See ans Mittelmeer

Einmal mit dem Rennrad quer durch die Westalpen an die Cote d´Azur über alle legendäre Tour de France Pässe

Eine große, spektakuläre Herausforderung erwartet Sie und wird Sie belohnen ! Die Westalpen sind großartig und locken mit Ihren schön gebauten Passstraßen, welche auch immer wieder in der Tour de France eingebaut werden. Es gehört zu einem einzigartigen Erlebnis eines Rennradfahrers, einmal komplett die Westalpen durchfahren zu haben. Dabei lassen wir keinen Pass aus, geht auch kaum, denn vor uns stehen mächtige Berge, die selbst am letzten Tag nicht enden wollen und uns mit tollen Abfahrten belohnen. Das Level liegt hoch, jedoch fahren wir ein zügiges, aber nicht zu ermüdendes Tempo und legen in den Aufstiegen der Pässe 650 - 700 hm pro Stunde zurück. Auch besteht jederzeit die Möglichkeit, die Etappen zu verkürzen, indem Sie unser Begleitfahrzeug benützen. Und auf geht´s ! Sie schaffen das und es wird sicherlich unvergesslich. Tag 1: Anreise im Luxus Panorama Bus ab Garmisch über Schweiz ans Südufer des Genfer Sees Tag 2: 86 km - 2210 hm Wir starten in die Savoyer Alpen durch den Foret (Wald) de Thonon und erreichen unseren ersten Pass den Col de la Jambaz der uns einen wunderschönen Blick auf den Mont Billat gewährt. Über traumhaftes Almengelände machen wir uns auf zum Col del la Colombière. Das tiefe Läuten der Kuhglocken begleitet unseren Weg hinab durch die Skigebiete von le Grand Bornand zum Hotel Tag 3: 88 km - 2650 hm Es geht hinauf zum Col Aravis, der uns gigantische Blicke zum Mont Blanc, dem weißen Berg eröffnet. Nach einer schönen Abfahrt durch die l´Arondine Schlucht überqueren wir den Flusses l´Arly und es geht 700 hm hinauf zum Col des Saises wo wir in einem Restaurant die köstliche französische Küche genießen. Eine traumhafte Bilderbuchlandschaft mit Almwiesen, Bergwäldern und sensationellen Gipfeln lassen das Herz höher schlagen. Gut gestärkt gehen wir in die Abfahrt. Im Örtchen Beaufort, wo der bekannte Gryrere Käse gemacht wird, besichtigen wir eine eine Käserei, bevor wir uns über traumhaft schönes Gelände zum Col de Mérallet aufmachen. Entlang des türkisfarbenen Wassers des Lac de Roselend fahren wir zum gleichnamigen Col und das enges Tal Tarentaise mit mächtigen Bergen hinaus zum Hotel. Tag 4: 103 km - 2750 hm Heute steht der Col d´Iseran auf dem Programm, traumhaft schön entlang eines Stausee´s schrauben wir uns den Pass hoch bis auf 2764 m. Dies ist der höchste befahrbare Pass der Alpen. Ein kleines Restaurant lädt ein zu einer gemütlichen Pause, bevor wir ins Tal düsen. Es geht leicht wellig weiter bis wir zu unserem Hotel in Modane gelangen. Tag 5: 92 km - 2330 hm Leichtes Einrollen bis wir links abbiegen zum Col du Télégraphe, die Landschaft wird hochalpin und wir erreichen den Col du Galibier, dem absolutem Highlight der Tour de France Pässe. Auf dem Asphalt überfahren wir die Aufschriften und Anfeuerungen der Fans der Tour de France. Wir überfahren noch den Col de Lautaret, es geht nur noch bergab ins Hotel wo wir anschließend relaxen und abends die gute französische Küche genießen. Kleine Stadtführung im altertümlichen Briancon mit seinen beeindruckenden Befestigungsanlagen. Tag 6: 95 km - 2690 hm Heute wird´s spektakulär, der dritt höchste Pass der Route des Grandes Alpes, der Col d´Izoard ist wunderschön gebaut. Die Casse Dèserte (versteinerte Wüste) ist gigantisch, es handelt hierbei um bizarre Felstürme, die Gegend ist einzigartig und sehr stimmungsvoll. Wir erreichen das Örtchen Chateau de Queras wo wir zu Mittag essen. Der Monte Viso, der cottische König thront über dem Nationalpark Queras. Es geht weiter durch die Combe de Queras hinauf zu Col de Vars. Tag 7: 64 km - 2480 hm Nochmals geht es hoch hinauf auf den Col de la Bonette mit seiner schönen Ringstrasse um die Cime de la Bonette, grandiose Ausblicke auf die maritimen Alpen erwarten uns. Wunderschöne Abfahrt vorbei am Skiort Isola 2000 und durch die Gorges de Valabres (Schlucht) rollen wir das Tal hinaus, um nochmals gemütlich zum Col de Saint Martin hoch zu treten, geschafft und langsam freuen wir uns aufs Meer. Heute gelangen wir in den berühmten Naturpark Mercantour, wo es noch Wölfe gibt. Tag 8: 83 km - 1790 hm Endspurt und doch noch nicht zu Ende, es ist unglaublich welche schönen Pässe sich im Hinterland von Nizza auftun. Der traumhafte Col de Turini steht als erstes an, gefolgt Col d´Orme und dem Col d´Ablé und unserem letzten Pass, dem Col de Braus. Wir brausen hinab zum Meer, die Westalpen Taufe durch einen Sprung ins Meer erwartet uns und der Jubel über diese hammer Leistung ist groß. Es darf gefeiert werden !!! Tag 9: Nach dem Frühstück noch kurz den Strand genießen und Rückfahrt über die Schweiz Impressionen
Termin 22.08.2020 9 Tage 611 km 16900 hm Level 5 1699 € / 1999 CHF
ausgebucht! Termin auf Anfrage!

Vom Genfer See

ans Mittelmeer

Einmal quer durch die Westalpen an die Cote d´Azur über

alle legendäre Tour de France Pässe

Eine große, spektakuläre Herausforderung erwartet Sie und wird Sie belohnen ! Die Westalpen sind großartig und locken mit Ihren schön gebauten Passstraßen, welche auch immer wieder in der Tour de France eingebaut werden. Es gehört zu einem einzigartigen Erlebnis eines Rennradfahrers, einmal komplett die Westalpen durchfahren zu haben. Dabei lassen wir keinen Pass aus, geht auch kaum, denn vor uns stehen mächtige Berge, die selbst am letzten Tag nicht enden wollen und mit tollen Abfahrten belohnen.Das Level liegt hoch, jedoch fahren wir ein zügiges, aber nicht zu ermüdendes Tempo und legen in den Aufstiegen der Pässe 650 - 700 hm zurück. Auch besteht jederzeit die Möglichkeit, die Etappen zu verkürzen, indem Sie unser Begleitfahrzeug benützen. Und auf geht´s ! Sie schaffen das und es wird sicherlich unvergesslich. Tag 1: Anreise im Bus von Garmisch über Schweiz ans Südufer des Genfer Sees Tag 2: 86 km - 2210 hm Wir starten in die Savoyer Alpen durch den Foret (Wald) de Thonon und erreichen unseren ersten Pass den Col de la Jambaz der uns einen wunderschönen Blick auf den Mont Billat gewährt. Über traumhaftes Almengelände machen wir uns auf zum Col del la Colombière. Das tiefe Läuten der Kuhglocken begleitet unseren Weg hinab durch die Skigebiete von le Grand Bornand zum Hotel Tag 3: 88 km - 2650 hm Es geht hinauf zum Col Aravis, der uns gigantische Blicke zum Mont Blanc, dem weißen Berg eröffnet. Nach einer schönen Abfahrt durch die l´Arondine Schlucht überqueren wir den Flusses l´Arly und es geht 700 hm hinauf zum Col des Saises wo wir in einem Restaurant die köstliche französische Küche genießen. Eine traumhafte Bilderbuchlandschaft mit Almwiesen, Bergwäldern und sensationellen Gipfeln lassen das Herz höher schlagen. Gut gestärkt gehen wir in die Abfahrt. Im Örtchen Beaufort, wo der bekannte Gryrere Käse gemacht wird, besichtigen wir eine eine Käserei, bevor wir uns über traumhaft schönes Gelände zum Col de Mérallet aufmachen. Entlang des türkisfarbenen Wassers des Lac de Roselend fahren wir zum gleichnamigen Col und das enges Tal Tarentaise mit mächtigen Bergen hinaus zum Hotel. Tag 4: 103 km - 2750 hm Heute steht der Col d´Iseran auf dem Programm, traumhaft schön entlang eines Stausee´s schrauben wir uns den Pass hoch bis auf 2764 m. Dies ist der höchste befahrbare Pass der Alpen. Ein kleines Restaurant lädt ein zu einer gemütlichen Pause, bevor wir ins Tal düsen. Es geht leicht wellig weiter bis wir zu unserem Hotel in Modane gelangen. Tag 5: 92 km - 2330 hm Leichtes Einrollen bis wir links abbiegen zum Col du Télégraphe, die Landschaft wird hochalpin und wir erreichen den Col du Galibier, dem absolutem Highlight der Tour de France Pässe. Auf dem Asphalt überfahren wir die Aufschriften und Anfeuerungen der Fans der Tour de France. Wir überfahren noch den Col de Lautaret, es geht nur noch bergab ins Hotel wo wir anschließend relaxen und abends die gute französische Küche genießen. Kleine Stadtführung im altertümlichen Briancon mit seinen beeindruckenden Befestigungsanlagen. Tag 6: 95 km - 2690 hm Heute wird´s spektakulär, der dritt höchste Pass der Route des Grandes Alpes, der Col d´Izoard ist wunderschön gebaut. Die Casse Dèserte (versteinerte Wüste) ist gigantisch, es handelt hierbei um bizarre Felstürme, die Gegend ist einzigartig und sehr stimmungsvoll. Wir erreichen das Örtchen Chateau de Queras wo wir zu Mittag essen. Der Monte Viso, der cottische König thront über dem Nationalpark Queras. Es geht weiter durch die Combe de Queras hinauf zu Col de Vars. Tag 7: 64 km - 2480 hm Nochmals geht es hoch hinauf auf den Col de la Bonette mit seiner schönen Ringstrasse um die Cime de la Bonette, grandiose Ausblicke auf die maritimen Alpen erwarten uns. Wunderschöne Abfahrt vorbei am Skiort Isola 2000 und durch die Gorges de Valabres (Schlucht) rollen wir das Tal hinaus, um nochmals gemütlich zum Col de Saint Martin hoch zu treten, geschafft und langsam freuen wir uns aufs Meer. Heute gelangen wir in den berühmten Naturpark Mercantour, wo es noch Wölfe gibt. Tag 8: 83 km - 1790 hm Endspurt und doch noch nicht zu Ende, es ist unglaublich welche schönen Pässe sich im Hinterland von Nizza auftun. Der traumhafte Col de Turini steht als erstes an, gefolgt Col d´Orme und dem Col d´Ablé und unserem l etzten Pass, dem Col de Braus. Wir brausen hinab zum Meer, die Westalpen Taufe durch einen Sprung ins Meer erwartet uns und der Jubel über diese hammer Leistung ist groß. Es darf gefeiert werden !!! Tag 9: Nach dem Frühstück noch kurz den Strand genießen und Rückfahrt über die Schweiz
Termin 22.08.2020 9 Tage 611 km 16900 hm Level 5 1699 € / 1999 CHF
©